Gli Ex Allievi

Gli ex allievi sono sempre i benvenuti!

Gli accogliamo volentieri quando ci portano le loro esperienze. Alcuni stanno studiando in varie realtà del mondo; altri hanno già completato con successo il loro percorso di formazione.
L’attestato rilasciato dalla nostra scuola consente l’accesso solo ad alcune facoltà universitarie; i nostri ex iscritti hanno comunque trovato possibilità di realizzare i loro talenti. Lavorano come insegnanti, giardinieri, agricoltori biologici o biodinamici, musicisti, organizzatori di eventi, giornalisti, assistenti dentali, operatori sociali eccetera.
Come ogni giovane del nostro tempo, ciascuno di loro ha l’opportunità di rendere il mondo migliore. Noi ci auguriamo di aver fornito loro gli strumenti necessari per affrontare la vita con equilibrio e serenità.

“Wer eintritt, bringe Liebe diesem Heim, wer drinnen weilet, sucht Erkenntnis an diesem Ort. Wer austritt, nehme Frieden mit aus diesem Haus.”

Rudolf Steiner

[:en]

AbsolventInnen

Unsere Absolventen mischen mit!

Ehemalige WOB’ler sind uns jederzeit herzlich willkommen,
um Sie von Ihrem derzeitigen Leben erzählen zu hören. Einige studieren noch in Venedig, Wien, London, Maastricht, Bologna, Brüssel, Innsbruck, Brixen, Rom, Trient, Dublin, Verona, Barcelona, Mailand, Tel-Aviv, ecc. oder haben bereits erfolgreich abgeschlossen. Nicht alle wurden mit unserem Abschlußdiplom aufgenommen, haben jedoch andere glückliche Lösungen, wie Aufnahmeprüfungen, Zusatzprüfungen, ecc. gefunden und angewandt.
Andere mischten auf der Expo-Milano mit, arbeiten als Junglehrer, Zahnarzthelfer, sind im biologischen oder biodynamischen Anbau engagierte Jungbauern oder Gärtner, sind Musiker oder Event-Manager, Journalisten oder bewähren sich zuverlässig und engagiert in sozialen Bereichen.
Chapeau!
Jeder Einzelne von Ihnen hat die Möglichkeit die Welt etwas schöner, glücklicher und besser zu machen und der Gesellschaft und Erde mehr zu geben als er nimmt.
Apropos Möglichkeiten und Wahrheiten, wissen wir, daß Lehren aus dem Herzen kommen sollte und jeder am Glück des anderen und am eigenen beteiligt sein sollte.
Gemäß der Lehre Buddhas standen die Vier Edlen Wahrheiten im Mittelpunkt seines Lebens vor etwa 2600 Jahren:
1. Das Glück
2. Der Weg zum Glück
3. Die Abwesenheit des Glücks
4. Der Grund für seine Abwesenheit.

In Kürze werden an dieser Stelle Fotos und Erfahrungen von Ehemaligen plaziert.

“Wer eintritt, bringe Liebe diesem Heim, wer drinnen weilet, sucht Erkenntnis an diesem Ort. Wer austritt, nehme Frieden mit aus diesem Haus.”

Rudolf Steiner

[:it]

AbsolventInnen

Unsere Absolventen mischen mit!

Ehemalige WOB’ler sind uns jederzeit herzlich willkommen,
um Sie von Ihrem derzeitigen Leben erzählen zu hören. Einige studieren noch in Venedig, Wien, London, Maastricht, Bologna, Brüssel, Innsbruck, Brixen, Rom, Trient, Dublin, Verona, Barcelona, Mailand, Tel-Aviv, ecc. oder haben bereits erfolgreich abgeschlossen. Nicht alle wurden mit unserem Abschlußdiplom aufgenommen, haben jedoch andere glückliche Lösungen, wie Aufnahmeprüfungen, Zusatzprüfungen, ecc. gefunden und angewandt.
Andere mischten auf der Expo-Milano mit, arbeiten als Junglehrer, Zahnarzthelfer, sind im biologischen oder biodynamischen Anbau engagierte Jungbauern oder Gärtner, sind Musiker oder Event-Manager, Journalisten oder bewähren sich zuverlässig und engagiert in sozialen Bereichen.
Chapeau!
Jeder Einzelne von Ihnen hat die Möglichkeit die Welt etwas schöner, glücklicher und besser zu machen und der Gesellschaft und Erde mehr zu geben als er nimmt.
Apropos Möglichkeiten und Wahrheiten, wissen wir, daß Lehren aus dem Herzen kommen sollte und jeder am Glück des anderen und am eigenen beteiligt sein sollte.
Gemäß der Lehre Buddhas standen die Vier Edlen Wahrheiten im Mittelpunkt seines Lebens vor etwa 2600 Jahren:
1. Das Glück
2. Der Weg zum Glück
3. Die Abwesenheit des Glücks
4. Der Grund für seine Abwesenheit.

In Kürze werden an dieser Stelle Fotos und Erfahrungen von Ehemaligen plaziert.

“Wer eintritt, bringe Liebe diesem Heim, wer drinnen weilet, sucht Erkenntnis an diesem Ort. Wer austritt, nehme Frieden mit aus diesem Haus.”

Rudolf Steiner

[:]