Graduates

Our graduates are involved!

Former WOB students are always welcome so we can hear them talk about their current life. Some are still studying in Venice, Vienna, London, Maastricht, Bologna, Brussels, Innsbruck, Bressanone, Rome, Trento, Dublin, Verona, Barcelona, ​​Milan, Tel-Aviv, etc or have already graduated successfully. Not all have been accepted with our graduation diploma, but have found other positive solutions, such as completing entrance exams and/or additional exams.
Others joined the Expo-Milano, are working as new teachers, dental assistants, are young farmers or gardeners engaged in organic or biodynamic cultivation, musicians or event managers, journalists or have proven themselves reliable and committed in other social areas.
Chapeau!
Each and every one of you has the opportunity to make the world a little more beautiful, happier and better and to give more to society and the earth than you take.
Speaking of possibilities and truths, we know that lessons should come from the heart and everyone should be involved in the happiness of others and of one’s own.
According to the teachings of the Buddha, the Four Noble Truths were at the center of his life about 2600 years ago:
1. Happiness
2. The way to happiness
3. The absence of happiness
4. The reason for its absence

“Wer eintritt, bringe Liebe diesem Heim, wer drinnen weilet, sucht Erkenntnis an diesem Ort. Wer austritt, nehme Frieden mit aus diesem Haus.”

Rudolf Steiner

[:en]

AbsolventInnen

Unsere Absolventen mischen mit!

Ehemalige WOB’ler sind uns jederzeit herzlich willkommen,
um Sie von Ihrem derzeitigen Leben erzählen zu hören. Einige studieren noch in Venedig, Wien, London, Maastricht, Bologna, Brüssel, Innsbruck, Brixen, Rom, Trient, Dublin, Verona, Barcelona, Mailand, Tel-Aviv, ecc. oder haben bereits erfolgreich abgeschlossen. Nicht alle wurden mit unserem Abschlußdiplom aufgenommen, haben jedoch andere glückliche Lösungen, wie Aufnahmeprüfungen, Zusatzprüfungen, ecc. gefunden und angewandt.
Andere mischten auf der Expo-Milano mit, arbeiten als Junglehrer, Zahnarzthelfer, sind im biologischen oder biodynamischen Anbau engagierte Jungbauern oder Gärtner, sind Musiker oder Event-Manager, Journalisten oder bewähren sich zuverlässig und engagiert in sozialen Bereichen.
Chapeau!
Jeder Einzelne von Ihnen hat die Möglichkeit die Welt etwas schöner, glücklicher und besser zu machen und der Gesellschaft und Erde mehr zu geben als er nimmt.
Apropos Möglichkeiten und Wahrheiten, wissen wir, daß Lehren aus dem Herzen kommen sollte und jeder am Glück des anderen und am eigenen beteiligt sein sollte.
Gemäß der Lehre Buddhas standen die Vier Edlen Wahrheiten im Mittelpunkt seines Lebens vor etwa 2600 Jahren:
1. Das Glück
2. Der Weg zum Glück
3. Die Abwesenheit des Glücks
4. Der Grund für seine Abwesenheit.

In Kürze werden an dieser Stelle Fotos und Erfahrungen von Ehemaligen plaziert.

“Wer eintritt, bringe Liebe diesem Heim, wer drinnen weilet, sucht Erkenntnis an diesem Ort. Wer austritt, nehme Frieden mit aus diesem Haus.”

Rudolf Steiner

[:it]

AbsolventInnen

Unsere Absolventen mischen mit!

Ehemalige WOB’ler sind uns jederzeit herzlich willkommen,
um Sie von Ihrem derzeitigen Leben erzählen zu hören. Einige studieren noch in Venedig, Wien, London, Maastricht, Bologna, Brüssel, Innsbruck, Brixen, Rom, Trient, Dublin, Verona, Barcelona, Mailand, Tel-Aviv, ecc. oder haben bereits erfolgreich abgeschlossen. Nicht alle wurden mit unserem Abschlußdiplom aufgenommen, haben jedoch andere glückliche Lösungen, wie Aufnahmeprüfungen, Zusatzprüfungen, ecc. gefunden und angewandt.
Andere mischten auf der Expo-Milano mit, arbeiten als Junglehrer, Zahnarzthelfer, sind im biologischen oder biodynamischen Anbau engagierte Jungbauern oder Gärtner, sind Musiker oder Event-Manager, Journalisten oder bewähren sich zuverlässig und engagiert in sozialen Bereichen.
Chapeau!
Jeder Einzelne von Ihnen hat die Möglichkeit die Welt etwas schöner, glücklicher und besser zu machen und der Gesellschaft und Erde mehr zu geben als er nimmt.
Apropos Möglichkeiten und Wahrheiten, wissen wir, daß Lehren aus dem Herzen kommen sollte und jeder am Glück des anderen und am eigenen beteiligt sein sollte.
Gemäß der Lehre Buddhas standen die Vier Edlen Wahrheiten im Mittelpunkt seines Lebens vor etwa 2600 Jahren:
1. Das Glück
2. Der Weg zum Glück
3. Die Abwesenheit des Glücks
4. Der Grund für seine Abwesenheit.

In Kürze werden an dieser Stelle Fotos und Erfahrungen von Ehemaligen plaziert.

“Wer eintritt, bringe Liebe diesem Heim, wer drinnen weilet, sucht Erkenntnis an diesem Ort. Wer austritt, nehme Frieden mit aus diesem Haus.”

Rudolf Steiner

[:]